Hinweis:

Was ich hier geschildert habe entspringt meiner Eingebung sowie einer Ansammlung von eigenen Erfahrungen und bestätigt sich auch immer wieder in meiner Arbeit mit Betroffenen. Die Aussage, dass nur einige Menschen mit ihrer Dualseele inkarniert sind, bekam ich als Botschaft aus der höchsten, göttlichen Quelle vermittelt.

Ich biete hier meine ganz persönlichen Erfahrungswerte an, nehmt euch einfach das heraus, was sich für euch stimmig anfühlt

 

 

Dualseelen und Seelengefährten

 

Dual bedeutet gegensätzlich, auch Twinsoul genannt, aus dem Englischen übersetzt = Zwillingsflamme, nicht zu verwechseln mit einer Zwillingsseele, was "gleich" bzw. "ähnlich wie" bedeutet. Manche Menschen haben ihre Dualseele vor Inkarnation "erschaffen", um sich selbst zu finden. Diese äußerst tiefgreifende Begegnung können nur alte Seelen "aushalten" und daran wachsen. Oftmals werden Dualseelen mit schmerzhaft-karmischen Seelenpartnern verwechselt, wobei diese Begegnungen auch ihre Aufgaben haben und sehr tiefe Transformationsprozesse in Gang bringen können.

Aber es gibt natürlich auch Seelengefährten die uns eine innige Vertrautheit spiegeln, und Seelenverbindungen mit "positivem" Karma. 

 

Ich kenne meine Dualseele und durfte ihm 2010 begegnen. Nach einer langen Leidensphase, die letztendlich mein komplettes Leben und eigene Verhaltensmuster auf den Kopf gestellt hat, fand ich im Frühjahr 2012 den Weg in die Spiritualität. Von da an begann ich intensiv, mich mit dieser Thematik auseinander zu setzen. Ich habe keinen Zweifel, dass es Dualseelen und auch andere Seelenpartner/ Seelengefährten /karmische Verstrickungen gibt. Karmische Seelenpartner lehrten mich in den letzten Jahren das "Loslassen" und spiegelten mir meine eigenen Lernaufgaben, wodurch ich meine eigenen Schattenthemen bewusst anschauen musste.

 

Was Dualseelen verbindet und unterscheidet

 

Die Dualseele gibt es nur einmalig, wobei man mehrere Seelenzwillinge (=ähnlich und  harmonisch) haben kann. Duale ergänzen sich wie zwei Spiegelbilder zu einer Einheit. Deine Dualseele ist in gewisser Hinsicht genau wie Du - und gewisser anderer Hinsicht genau gegensätzlich. So wie die linke und rechte Hand eines Menschen, oder zwei Seiten einer Münze. Gegensätzlich - und doch gleich, wie rechts und links, männlich und weiblich, aktiv und passiv usw. Vielleicht kennst du das chinesische Yin/Yang-Symbol, das die beiden elementaren Urprinzipien symbolisiert.

                    
Dualseelen sind nicht völlig gleichartig, sondern untrennbar verbundene, sich ergänzende Spiegelbilder.

 

  http://www.kristyallan.com.au/wp-content/uploads/2013/09/TwinSoul4.jpg


 

Viele fragen sich an welchen Merkmalen sie ihre Dualseele erkennen. Dabei geht es meistens um das Suchen und Finden der großen Liebe - letztendlich aber um deine SELBSTliebe. Wer Beweise sammeln muss, ob er seiner Dualseele begegnet ist, der hat seinen Dual wahrscheinlich nicht getroffen. Diese Begegnung und das Erkennen ist so tiefgreifend, dass es keinen Zweifel gibt.


Deine Intuition, deine Träume und die Ereignisse werden für sich sprechen ob du deiner Dualseele begegnet bist.  Eine Begegnung und ggf. Partnerschaft mit dem Dual ist intensiver und anders als Bisheriges. 

                    

Die Augen und der besonders vertraute und zutiefst berührende Ausdruck, ein Merkmal, um seine Dualseele zu erkennen. Das Gefühl, "Zuhause" zu sein.. man erkennt sich selbst im anderen und die Zeit steht still. Eine besondere, letztlich spirituelle Liebe, ohne verliebt zu sein. Für viele unerwartet (auch für mich..) macht diese Liebe menschlich-irdische Schwächen schmerzhhaft bewusst.

 

Man glaubt man stirbt, letztendlich ist es "nur" das Ego, der Verstand, der ein Stück weit "sterben" muss. Danach kann (d)eine Neugeburt beginnen 


Duale verbindet eine starke sexuelle Anziehung. Im Sexualverlangen manifestiert sich die Kundalini, also die schöpferische Ur-Energie, die uns alle auf irgendeine Weise durchströmt und bestimmt. Selbst ohne Verstärkung durch die Dualseele haben wir es bereits mit einer sehr mächtigen Kraft zu tun. Trifft dann jemand seinen Ur-Partner, verstärkt sich die sexuelle Wirkung nochmal deutlich. Diese Verbindung bzw. Anziehung spürt man im gesamten Körper, oft wellenartig, da die Chakren miteinander verbunden sind.

   

Eine (ungeklärte) Dualseelen-Partnerschaft ist heikel


Unbewusst, auf Seelenebene "sagen" die beiden Dualseelen sinngemäß folgendes zueinander: Ich liebe dich zutiefst und will mit dir eins werden, doch fehlt dir ein Stück Bewusstsein und spirituelle Liebe. Ich werde alles tun, dir jede nötige, ggf. schmerzhafte Erfahrung bescheren, damit du ganz wirst und wir dann eins werden können.

Solche Seelenvereinbarungen ändern natürlich nichts an dem großen Schmerz und der Verantwortung, die beide als Menschen auf sich nehmen. Der tiefere Seelensinn ist aber wahr und wenn es an der Zeit ist, lässt sich damit heilend arbeiten.

                    

Sollte im Seelenplan in diesem Leben eine Partnerschaft und gemeinsame Lebensaufgabe vorgesehen sein, muss jedoch vor einer gelingenden Dualseelen-Partnerschaft jeder für sich die spirituelle und bedingungslose SELBSTLiebe erobert haben. Bis dahin sind menschliche Beziehungen zur Dualseele meist sehr schwierig und enthalten viel "Zündstoff" und Schmerz, wodurch intensiv die eigenen Schattenseiten aufgezeigt werden. Jedoch möchte ich an dieser Stelle betonen, dass bei den Dualseelen-Begegnungen nicht zwangsläufig eine Partnerschaft vorgesehen ist! Mir sind nur wenige bekannt, die tatsächlich eine Partnerschaft (er)leben.

   

 

Seine Dualseele loslassen

 

In der Dualseelen-Thematik unterscheidet man den Loslasser und den Gefühlsklärer. Wie der Name es schon sagt, sind Loslasser diejenigen, die das Loslassen lernen müssen (meistens die Frauen). Gefühlsklärer hingegen haben die Aufgabe ihre Gefühle zu klären (meistens die Männer). Obwohl eine Partnerschaft mit dem Dual zunächst das große Glück verspricht, müssen (und wollen) nicht wenige ihre Dualseele loslassen. Loslassen im Sinne von frei lassen. Aufgrund der unglaublichen Tiefe dieser Liebe leidet man unter den schwierigen, aber intensiven Auswirkungen - bei vielen zeigen sich diffuse Ängste, weil sie Loslassen mit "Verlust" oder "Kontaktabbruch" gleichsetzen. Manchen gelingt der Loslass-Prozess auch, trotzdem intensiver Kontakt besteht, andere (so wie ich) brauchen eher Abstand.


 

http://3.bp.blogspot.com/-PQgjG2QYoJA/UKY-KFYusTI/AAAAAAAAAL0/ptKY9EGBGo8/s1600/Adler.bmp                    

 

Liebe = Freiheit und jemanden sein LOS lassen. Bedingungslos freilassen zu lernen, wie einen Vogel. So lange man (auch unbewusst/ energetisch) fest hält, stagniert oder verzögert sich die Entwicklung auf beiden Seiten der Duale.

 

Wie immer geht es um die Liebe. Jemanden freilassen zu können, ihn nicht haben zu müssen und auch nicht unbewusst durch negative Muster an sich zu binden, das alles braucht Zeit, Geduld und Liebe.

 

Für den Gefühlsklärer bedeutet es u.a., wie der Begriff schon sagt, seine Gefühle zu klären und auch zuzulassen. Beide haben die Aufgabe in die "Mitte" zu kommen, ihre weiblichen und männlichen Energien zu klären und Gefühle zu durchfühlen - nur so kann Heilung geschehen. Auch die Arbeit mit dem Inneren Kind und dessen Heilung ist sehr wichtig auf unserem Weg.

 

Freiheit ist Liebe: Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es (zu) dir – für immer (Konfuzius).

 

 

ღ•✿ LIEBE ist der Versuch, die eigene Person zu wandeln, nicht die des anderen.

Es gibt keinen anderen Weg, den anderen zu ändern ღ•✿

Wenn du selbst nach innen schaust und alte Muster oder Denkweisen veränderst, können Wunder geschehen.

Die Freien Systemischen Aufstellungen haben sich hierbei als sehr hilfreich und entlastend bewährt.

                 
 

Vielleicht magst du dir eine spirituelle Aufgabe suchen, oder lenk dich ab mit Dingen die dir gut tun. Es wird dir helfen, die starken Energien zwischen dir und deinem Dual in konstruktive Bahnen zu lenken. Das Loslassen ist ein Prozess und gelingt nicht auf Knopfdruck, habe Geduld mit dir. Und - wirklich losgelassen hast du erst, wenn du eine Leere in dir spürst und du dich nicht mehr fragst "was macht er (der Gefühlsklärer).." oder "warum macht er das.." oder "wann meldet er sich.." oder wenn dein Ego dir nicht mehr ständig das Gefühl gibt dass du ihn "retten" musst ;-) Einige haben es gelernt, auch bei Kontakt mit der Dualseele loszulassen, was gar nicht so einfach sein dürfte.

 

Was ich als sehr hilfreich und entlastend auf meinem Weg erkannt habe, ist das "ANNEHMEN was ist", auch uns selbst (und unsere Schattenseiten) in Liebe so annehmen wie wir sind. Das "Annehmen" gilt für alle Themen und Situationen die uns im Leben beschäftigen oder belasten, nicht nur die Dualseelen-Thematik.

 

  _____ღ ღ ღ___________ღ ღ ღ___________ღ ღ ღ______

 

 

Die gesamte Dualseelen- /Seelengefährten-Thematik und damit einhergehende Spiritualität ist so umfangreich dass man Bücher damit füllen kann und lässt sich kaum in wenigen Sätzen erklären. Ich hoffe ich konnte trotzdem einen kleinen Einblick gewähren.

 

Für Fragen und/oder Anregungen, oder wenn ich dich mit meiner energetischen Arbeit unterstützen darf auf deinem Weg, stehe ich gerne zur Verfügung 

 

 

 >The only way out is through<

 

Fühlen ist leben. Damit ist nicht nur Schönes gemeint, sondern auch Schmerz, Trauer, Angst, Wut, Sehnsucht und Leid. In diesen Gefühlen kommt man sich selbst nahe. Diese Gefühle zuzulassen ist etwas, das vielen Menschen Angst macht. Manchmal werden diese Dinge jahrelang mit herumgeschleppt, sorgsam verdrängt, unter Verschluss gehalten, kompensiert. Solche Zeiten sind unsere Chancen, wenn man die Gefühle annimmt und zulässt. Andernfalls bricht es oftmals irgendwann wieder auf, meistens anders als erwartet, da es sich im Körper zeigt.

 

 ______ღ ღ ღ___________ღ ღ ღ__________ღ ღ ღ___________ღ ღ ღ___________ღ ღ ღ______

 

Meine Gruppe (für Dualseelen/Seelenverbindungen):

https://www.facebook.com/groups/696814007060465/